Hypnose lernen

Wenn wir gefragt werden, was einen guten Hypnotiseur ausmacht, antworten wir: 50% Technik, 50% Intuition…

Viele die Hypnose lernen, trauen sich im Anschluss an die Ausbildung nicht an Menschen heran – aus Respekt vor der Wirksamkeit der Hypnose selbst und aus Angst Schaden anzurichten.

Hypnose lernen

Einerseits begrüßen wir diese Tatsache, denn dieses Zögern ist ein Zeichen für Respekt vor dem Patienten/Klienten. Andererseits ist es schade, da viele talentierte Therapeuten aufgrund falscher Scheu nie wirklich zur Anwendung der Hypnotherapie kommen.

Hypnose lernen mit IntuTrance

Wir empfehlen daher die Hypnoseausbildung bei IntuTrance. André und Maria Jordan verknüpfen wissenschaftliche Erkenntnisse zur menschlichen Intuition unmittelbar mit dem Unterricht. Wie der kreative Titel “IntuTrance” schon sagt:

Hypnose lernen sollte nicht nur daraus bestehen, Menschen “In die Trance” zu führen.

Vielmehr sollte man bei der Hypnose lernen, von Anfang an intuitiv zu arbeiten und vor allen Dingen die eigene Intuition zu schulen. Denn jeder Mensch besitzt das mächtige Werkzeug der Intuition, nur wird sie aufgrund unserer veränderten Lebensgewohnheiten nur noch selten wirklich genutzt.

Direkt zur Ausbildung

 

Interview mit André Jordan

Da ich selbst viele Hypnotherapie-Kurse geleitet habe, kenne ich die Sorgen taufrischer Hypnotherapeuten sehr gut. Sie wollen Hypnose lernen, weil sie darin eine hoch effiziente und zugleich (technisch) einfache Methode sehen. Wenn sie dann aber feststellen, dass es nicht damit getan ist, einen Text abzulesen und zu warten dass der Hypnotisand in Trance abgleitet, resignieren sie doch relativ schnell. Auch die so heiß diskutierte Blitzhypnose funktioniert auch nicht wie bei jedem wie der Blitz, besser gesagt gar nicht…

Persönliches Statement von Alex

Schon nach dem ersten Tag wird den meisten Schülern klar, dass der Hypnotiseur ein sehr sicheres, authentisches Auftreten benötigt, um überhaupt ernst genommen zu werden. Wie soll ich auf die Hand des Klienten und auf seine Atmung achten und dazu auch noch lesen? Wie soll ich so viele Dinge gleichzeitig machen? Ich werde nie Hypnose lernen…

Hypnose lernen

Oft habe ich mir bei solchen Fragen gedacht: “Es stimmt schon, ich weiß auch nicht warum es manchmal so gut klappt, ohne dass ich mir dessen wirklich bewusst bin.” Und letztlich landen wir dann genau beim Thema Intuition.

Diese wächst mit jeder Sitzung, mit jedem Menschen den man in eine Trance begleitet. Man wird sicherer und sicherer, und irgendwann kommt der Tag an dem alles wie “von selbst” läuft.

Um an diesen Punkt zu kommen muss man sich aber erst mal zutrauen, zu experimentieren und einfach mal “drauf los” zu sprechen. Eine empfindliche Thematik wie die Psyche des Menschen ist sicher nicht das geeignetste Gebiet für Experimente. Und genau deshalb springen viele ab, die eine Hypnose Ausbildung durchlaufen haben.

Direkt zur Ausbildung

 

Beobachten statt Ablesen

Was mir besonders bei der Ausbildung mit IntuTrance gefällt ist dass gleich zu Beginn intensiv im persönlichen Kontakt mit den Seminarteilnehmern gearbeitet wird. Es gibt keine überfüllten Tagungsräume, alles ist sehr persönlich und familiär. Dadurch dass gleich vom ersten Tag an praktische Übungen im Vordergrund stehen, verliert man als Teilnehmer schnell die Scheu. Mit dem Sprechen der anfangs ungewöhnlich erscheinenden hypnotischen Sprache fühlt man sich durchaus erst mal “ins kalte Wasser geworfen”.  Doch daraus resultiert ein starkes Gefühl von Sicherheit, das einem niemand mehr nehmen kann. Durch die Abkehr vom Ablesen von Hypnosetexten mag zwar der ein oder andere Satz anfangs holprig wirken, doch hat man stets die Augen beim Hypnotisand und beobachtet automatisch viel intensiver. Wer schon Erfahrung mit der Hypnose hat, weiß dass die Beobachtung von Kleinigkeiten den Erfolg oder Mißerfolg einer Sitzung ausmachen kann.

Hypnose lernen
Praktische Übungen vom ersten Tag an vermitteln Sicherheit.

Zum Beispiel alleine das Erkennen von minimalen Zuckungen der Finger des Patienten und ein Aufgreifen dieser Beobachtung in den gesprochenen Suggestionen erzeugt schon Wirkung. Sind die Augen des Hypnotiseurs auf ein Blatt gerichtet, bekommt er den wichtigsten Teil einer Sitzung nicht mal mit. Was die Hypnose Ausbildung bei André Jordan also so effektiv macht: Man lernt Beobachtung, Analyse und Umsetzen in einer Einheit, statt in einzelnen Bausteinen.

Klinische Hypnose lernen

Der Begriff “klinische Hypnose” besagt, dass Hypnose zu medizinischen Zwecken angewendet wird. Dies ist Therapeuten mit Heilerlaubnis vorbehalten: In Deutschland also Ärzten und Heilpraktikern.

Wer keinen Heilberuf ausübt und dennoch Hypnose anwenden möchte, darf dies im Rahmen von Lebenshilfe und Beratung. Wir empfehlen jedem der sich in Deutschland entschließt, Hypnotherapie zu Heilzwecken anzuwenden, eine Ausbildung zum Heilpraktiker für Psychotherapie zu absolvieren.

Hypnose lernen

Jordans bieten hierfür einen speziellen Vorbereitungskurs an. Dieser dauert wahlweise 6 oder 12 Monate – danach ist man fit für das Bestehen der schriftlichen Prüfung zum Heilpraktiker für Psychotherapie und kann unmittelbar danach Hypnose medizinisch (=klinisch) anwenden.

Hypnose Ausbildung

IntuTrance - Hypnose nach Jordan

Start-Up

ist das günstige Einsteiger-Seminar für alle, die

  • sich für Hypnose und Hypnosetherapie interessieren. gerne wissen möchten, ob unsere IntuTrance-Ausbildungen das “Richtige” für sie sind.
  • erleben möchten, wie sich Hypnose und Trance anfühlt
  • vor der Entscheidung stehen, ob die Arbeit mit Hypnose und Trance für ihren weiteren beruflichen Weg in Frage kommt

An zwei Tagen (Sa/So) erlernen Sie die wichtigsten Grundtechniken in Hypnose und können diese auch anwenden!

Intensiv

Das IntuTrance-Intensiv Seminar bereitet den Therapeuten oder Coach umfassend auf die behandelnde Tätigkeit mit dem Klienten in Hypnoanalyse & Regressionstherapie vor.

 

Sie erlernen alle relevanten Techniken zur Kontakterstellung mit dem Unterbewusstsein des Klienten um nachhaltige Veränderungen zu ermöglichen. Sie haben 2 Möglichkeiten IntuTrance-Master of Hypnotic Arts (AHA) zu werden:

  • IntuTrance-Intensiv: 11 Tage mit einem Tag Pause dazwischen (Mo-Sa, So Pause, Mo-Fr)
    Sie lernen effektiv in kurzer Zeit
  • IntuTrance-Studium: 6 Wochenenden Sa/So
    Wenn Sie sich eher Zeit zum Lernen nehmen möchten. Zwischen den Präsenzwochenenden lesen Sie das Skript und können bereits praktische Erfahrungen sammeln.
     

Professional

IntuTrance – Professional richtet sich an Hypnose-Profis!

 

Sie haben bereits eine Hypnoseausbildung absolviert und wollen sich in intuitiver Hypnose weiterbilden.

 

Nach 7 Tagen beherrschen Sie die Jordan-Struktur, mit der Sie sicher durch das Unterbewusstsein des Klienten zur Ursache seines Konfliktes steuern. Sie entlarven Abwehrmechanismen, die heute einer Lösung des Problems noch im Wege stehen und helfen dem Klienten dabei, alte Muster zu erkennen, loszulassen und durch ein neues Verhalten zu ersetzen. So kann Heilung entstehen.

 

Ihre Intuition ist die Verbindung zum Klienten. Sie werden erspüren können, welches Bedürfnis ihn umgibt und hören die Worte, die er nicht sagt. Gezielte Fragen, liebevoller und wertschätzender Kontakt auf Augenhöhe bilden die Voraussetzungen dafür.

 

Das Ganze vermitteln wir mit Humor und Leichtigkeit, doch nie leichtfertig!

 

 

Hypnose lernen mit Intuition – IntuTrance