Hypnose und Hypnotherapie

Hypnotherapie ist eine Therapie, die Techniken aus der Hypnose verwendet, um durch die gezielte Arbeit mit dem Unbewussten ein festgelegtes Ziel zu erreichen. Hypnose ist eine der ältesten Therapieformen die die Menschen kennen.

Den Hypnosezustand vor dem viele Menschen leider noch Angst haben, erleben wir ohne es zu wissen mehrmals täglich: Jeden Morgen beim Aufwachen und Abends beim Einschlafen, befinden wir uns für kurze Zeit in einem solchen Zustand. Auch Tagträumereien sind nichts anderes als eine natürliche Trance. In diesem Zustand ist der Mensch empfänglicher für Veränderungen, als im Wachzustand. Es können Potenziale entfaltet werden, die über unsere gewohnten Fähigkeiten hinausgehen. Und obwohl in diesem Zustand die Kritikfähigkeit stark herabgesetzt sein kann, wird kein Mensch gegen seine innere Ethik verstoßen. Kein Mensch wird seine natürlichen moralischen Grenzen überschreiten, wie das oftmals in den Medien oder Hypnoseshows dargestellt wird.

Grundsätzlich ist fast jeder Mensch hypnotisierbar. Hypnotherapie setzt aber Vertrauen zum Hypnotiseur voraus. Ohne Vertrauen wäre im Rahmen einer Therapie jeder Hypnoseversuch zum Scheitern verurteilt. Auch die Tiefe der Trance ist unterschiedlich. Insbesondere beim ersten Versuch erreichen sehr viele einen leichten und erst nach einiger Übung einen tieferen Trancezustand.

Die Angst, man würde aus der Trance nicht zurückkommen ist völlig unbegründet. Hypnose geht, wenn keine Aufwecksuggestion erfolgt, automatisch in Schlaf über, aus dem man nach einiger Zeit vollkommen natürlich, gut erholt, aufwacht.
Mit Hypnotherapie lassen sich eine ganze Reihe von Problematiken verbessern oder sogar in den Griff bekommen, wie

  • Suchtprobleme, hauptsächlich das Rauchen
  • Ängste wie z.B. Flugangst
  • Stress, Unausgeglichenheit
  • Phobien
  • Depressionen
  • Einschlafprobleme
  • Ernährungs- und Gewichtsprobleme
  • organische Störungen

Neben der Hypnose bei Erwachsenen gibt auch die sehr effektive Kinderhypnose. Hier arbeitet man mit Kindern, die Probleme in der Schule haben oder die Verhaltensstörungen und Tics haben wie Nägelkauen, Haareziehen und sehr häufig auch das Einnässen.

Unsere Hypnoseausbildung richtet sich nicht nur an medizinische Fachkräfte; Jeder der sich für das Gebiet interessiert, die Techniken für sich selbst erlernen oder vielleicht sogar ein zweites berufliches Standbein aufbauen möchte, kann sich gerne an uns wenden.

Die Hypnotherapeutenschule hat das Ziel, nicht nur Mediziner, sondern Interessierte aus allen Lebens- und Berufsbereichen in den Möglichkeiten der Hypnose und ihren verwandten Bereichen zu unterrichten, fern von jeglicher Show oder Unterhaltung.