Auf dieser Seite haben wir Dir einige Empfehlungen zusammengestellt, die Dich bei einer Reinigungskur unterstützen können. Ebenso lassen sich diese rein natürlichen Mittel gut in Deinen Alltag integrieren. Es gibt darüberhinaus noch viele weitere Pflanzen, die den Körper entgiften.

Zögere nicht Dich an uns zu wenden, wenn Du mehr zu den einzelnen Punkten wissen möchtest. Ebenso können wir Dir Experten in Deiner Region empfehlen, die Dich bei einer Reinigungskur bzw. Darmsanierung gerne begleiten.

 

Reinigung mit Aloe Vera und CLEAN 9

Körper entgiften mit Aloe Vera

Das CLEAN 9 Programm ist eine 9 Tage dauernde Reinigungskur, basierend auf Aloe Vera. Dazu werden fein aufeinander abgestimmte völlig natürliche Präparate eingenommen, die den Stoffwechsel anregen und einen intensiven Reinigungsprozess in Gang setzen.

Dazu gehören: rein pflanzliche Ballaststoffe, Grüner Kaffee-Extrakt und Tamarinden-Extrakt.

Für das CLEAN 9 haben wir ein kostenloses Hypnose-Programm produziert, welches die Kur von psychischer Seite unterstützt und ergänzt. Wir halten das CLEAN 9 Programm für eines der effektivsten auf dem Markt, wenn es um dauerhaftes Gewichts-Management geht.

CLEAN 9 ist keine Diät – es kann während der Kur gegessen werden und man kommt in keinen Mangelzustand. Eine Gewichtsabnahme von 2-6 kg ist bei Durchführung der Kur normal.

Erfahre HIER mehr darüber wie Du mit Hilfe von CLEAN 9 und unserem Begleitprogramm “C9 Spirit” Deinen Körper entgiften oder einfach für deutlich gesteigertes Wohlbefinden sorgen kannst.

 

Körper entgiften… mit Gerstengras

Aufgrund seiner Menge an Vital- und Nährstoffen zählt Gerstengras zu den wertvollsten Lebensmitteln der Welt!

Vor rund 40 Jahren analysierte er japanische Forscher Dr. Yoshihide Hagiwara mehr als 250 chlorophyllhaltige Lebensmittel. Dabei fand er heraus, dass Gerstengras mehr Vitamine, Mineralien und Spurenelemente, Chlorophyll, Enzyme und Bioflavonoide enthält als alle anderen untersuchten Pflanzen. Dank Dr. Hagiwara zählt Gerstengras mit zu den am besten erforschten Lebensmittel.

Gerstengras kann man entweder günstig selbst anpflanzen oder als Nahrungsergänzung in Form von Pulver und Kapseln oder Tabletten erhalten. Selbst anpflanzen ist natürlich die optimalste Variante, da man das Gerstengras immer ganz frisch und deshalb mit dem höchsten Gehalt an Vital- und Nährstoffen erhält (wobei natürlich die Qualität des Bodens mit eine Rolle spielt).

Gerstengras ist eines der besten Mittel zum Entsäuern, Entgiften und Entschlacken. Gerstengras, bzw. Gerstengrassaft wirkt stark basisch (alkalisierend) und somit entsäuernd und entschlackend auf den gesamten Organismus.

Gerstengrassaft ist vielleicht das basischste Getränk überhaupt und ist deshalb bestens dazu geeignet, wenn man den Körper entgiften möchte. Das Säure-Base-Gleichgewicht des Organismus kann bei längerer Einnahme wiederhergestellt und stabilisiert werden.

 

Körper entgiften… mit Koriander

Koriander kommt aus dem asiatischen Raum und ist eines der ältesten Küchen- und Heilkräutern der Welt. Vor allem in Ägypten, China und Indien werden Koriander und die Samen des Korianders vorrangig als Heilmittel verwendet. Auch zum Würzen ist die Pflanze beliebt, was mit ihrem süßlichen Geschmack zusammenhängt. Die Koriander Wirkung wurde bereits im alten Testament erwähnt und antike Mediziner lobten diese Pflanze als Heilpflanze.

Koriander ist dafür bekannt, vor allem Quecksilber aus dem Körper zu lösen und Entzündungen zu lindern. Zur Ausleitung lässt er sich gut mit Weizengras kombinieren. Hier ein ganz einfaches Rezept das Dir hilft Schwermetalle auszuleiten:

Gib alles in einen Mixer und dann Prost auf Deine Gesundheit! Mit Koriander kann man im Grunde nichts falsch machen. Mische ihn zu möglichst vielen Gerichten hinzu – seine Blätter roh im Salat oder seine Samen als Gewürz.

Körper entgiften… mit Huminsäure

Huminsäuren sind natürliche Abbauprodukte von Pflanzen die überall in der Natur vorkommen – zum Beispiel in Humus (daher der Name), Braunkohle, Moor und Torf. Für die innerliche Anwendung am Menschen eignen sich besonders die aus Braunkohle gewonnenen natürlichen Huminsäuren.

Sie besitzen die Fähigkeit, Schadstoffe im Körper des Menschen zu binden. Dadurch werden diese Stoffe nicht vom Körper aufgenommen und gelangen auch nicht in die Blutbahn.

Die so gebundenen Körpergifte werden über den Darm wieder ausgeschieden, bevor eine schädigende Wirkung entstehen kann.

Eine besondere Form der Huminsäure findet sich im “Mumijo”. Es wird im Himalaya und im Altai gewonnen. Äußerlich ähnelt Mumijo dem Harz, es hat eine glänzende Oberfläche, einen bitteren Geschmack und sein spezifischer Geruch erinnert an Erdöl, die Farbe schwankt von hellbraun bis schwarz. Im heißen Wasser löst sich Mumijo gut auf, verliert aber seine Eigenschaften bei falscher Aufbewahrung.

 

Körper entgiften… mit Löwenzahn

Man muss nicht unbedingt immer bis in den fernen Osten, um natürliche Mittel zur Entgiftung zu finden. Auch unser hiesiger Löwenzahn ist ideal zum Entgiften eignet, besonders wenn man an Bluthochdruck, Gicht, Wasseransammlungen oder an Hautproblemen leiden. Außerdem ist Löwenzahn eine essbare Pflanze, mit deren jungen Blättern man einen würzigen einen Salat machen kann! Geschmacklich ähnelt er dem Ruccola, ist ihm aber an Inhaltsstoffen haushoch überlegen.

Löwenzahn reinigt den Körper und befreit ihn von Toxinen. Er wird empfohlen bei zu hohem Cholesterinspiegel, Blutarmut, Gicht, Diabetes und generell zur Anregung der Nierentätigkeit.

Er wirkt auch besonders gut gegen Wassereinlagerungen.

Das ist besonders hilfreich für Menschen, die durch Wasseransammlungen an Übergewicht leiden. Außerdem schützt er die Leber und Gallenblase und stimuliert sie auf einfache Weise, was besonders in Fällen von Hepatitis vorteilhaft sein kann. Löwenzahn hat eine allgemein sehr positive Wirkung auf das Verdauungssystem.

 

Körper entgiften… mit Flohsamen

Die meisten in Deutschland verkäufliche Kuren zur Darmsanierung enthalten Flohsamenschalen. ursprünglich stammen diese aus Indien und weisen einen sehr hohen Teil an Ballaststoffen auf. Flohsamenschalen quellen nach der Einnahme im Körper auf und können dadurch Wasser binden, was sich bei regelmäßigen Durchfällen als nützlich erweist.

Die aufquellenden Flohsamen können Kotablagerungen an den Darm-Innenwänden lösen. Fäulnisprodukte, die durch den Abbau der Ablagerungen freigegeben werden, können von den Flohsamen an sich gebunden und beim nächsten Stuhlgang aus dem Körper entfernt werden.

Kommen Flohsamenschalen mit Wasser in Berührung, so lässt sich beobachten, wie sie sich innerhalb weniger Minuten vergrößern.

Vor allem einen Tag vor Beginn einer Reinigungskur empfiehlt sich die Einnahme von Flohsamenschalen, um beste Voraussetzungen für eine erfolgreiche Sanierung zu schaffen.

 

Körper entgiften… mit Cascara Sagrada

Diese Heilpflanze zählt zu den bekanntesten Mitteln zur Darmsanierung. Sie ist auch als “heilige Rinde”, “kalifornischer Kreuzdorn” und rhamnus purshiana” bekannt und wurde bereits von antiken Kulturen zur Reinigung und Ausscheidung von Giftstoffen verwendet. Cascara Sagrada enthält die Substanz Anthrachinon, die die Kontraktion der Darmwände anregt.

Cascara Sagrada Stoffe, die die Muskeln in der Darmwand stärken. Eine “trainierte” Darm-Muskulatur ist Voraussetzung für die regelmäßige Ausscheidung von Schlacken und Toxinen. Zusammen mit der leicht abführenden Wirkung macht das die Cascara Sagrada zu einem der wirksamsten darmreinigenden Mittel.

 

Körper entgiften… mit Petersilie und Zitrone

Sie darf nicht fehlen in der Liste der natürlichen Körperreiniger… die überall erhältliche und wachsende Petersilie! Sie wirkt stark antioxidativ, hilft bei der Erneuerung der Zellen der Nieren und verbessert deren Funktion.

Petersilie ist reich an Mineralstoffen, welche die Nieren stärken und von Giftstoffen und Fett reinigen.Vor allem in Verbindung mit Zitrone wirkt Petersilie stark reinigend. Außerdem liefert diese Kombination auch wertvolle Vitamine und ist bei Blutarmut sehr empfehlenswert. Hier ein altes Hausmittel:

Nimm fünf Petersilienzweige und gib sie sie in einen Topf mit einem Liter kochenden Wassers. Lass sie kurz kochen, so dass alle Wirkstoffe vom Wasser aufgenommen werden.

Dann nimm den Topf vom Herd und hol die Petersilie heraus. Gib jetzt den Saft einer Zitrone hinzu.

Körper entgiften mit Petersilie

Trink das erste Glas auf nüchternen Magen vor dem Frühstück. Ein weiteres Glas nach dem Mittagessen, eines am Nachmittag und eines nach dem Abendessen. Das Getränk wird Deine Verdauung verbessern und kann helfen, Deine Nieren zu reinigen.

Abnehmen mit Hypnose

 

Körper entgiften